Hier finden Sie Informationen zu den Smart City Projekte der Stadt Schwerte. Von großen Förderprojekten und Anträgen bis zu kleinerem Teilprojekten Informationen zur Digitalisierung der Verwaltung.


Smart City

  • DOS 2030 – Digital Operating System DOrtmund Schwerte
    Das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat hat das Gemeinschaftsprojekt DOS 2030 der Städte Dortmund und Schwerte als Modellprojekt Smart Cities ausgewählt und fördert die Stadt Schwerte bei der Umsetzung von Smart City Projekten zwischen 2020 und 2027 mit 3,6 Millionen Euro.

    In der zweijährigen Strategiephase wollen die Projektpartner ihre Smart City Strategien zu einer gemeinsamen regionalen Smart City Strategie weiterentwickeln und eine interkommunale Datenplattform zur Steuerung einer smarten Region entwickeln. In Citizen Science Lab Formaten, sollen Bürger*innen, Unternehmen und Institutionen an der Entwicklung von Anwendungsszenarien für ein smartes Schwerte beteiligt werden. In der fünfjährigen Umsetzungsphase sollen die in der Strategiephase entwickelten Konzepte zu Datenplattform und Anwendungsszenarien aus den Bereichen „intelligente Mobilität“, „öffentlicher Sicherheit“ und „Infrastruktur und Raum“ dann Realität werden.

    Mit dem Regulations Lab wollen die Projektpartner rechtliche Fragestellungen zu Smart City Projekte klären und dem Fördergeber mögliche rechtliche Hindernisse für Smart City Projekte widerspiegeln.
     
  • 5G DOS Fire – Digital Operating System für die Feuerwehr
    Gemeinsam mit dem Institut für Feuerwehr- und Rettungstechnologie der Stadt Dortmund und der TEMA AG will die Stadt Schwerte eine App als digitales Einsatzcockpit für die Feuerwehr entwickeln. Das Einsatzcockpit soll der Einsatzleitung jederzeit alle benötigten Informationen digital bereitstellen.
     
  • 5G Schwerte – Konzeptstudie (abgeschlossen)
    Die Stadt Schwerte erhält vom Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur im Jahr 2019 eine Förderzusage von rund 85.000 Euro. Gemeinsam mit der Projektbegleitung vom Fraunhofer Institut für integrierte Schaltungen aus Erlangen und zahlreichen lokalen Partnern und Interessierten wurden Chancen für den Einsatz von 5G im Bereich der Daseinsvorsorge und des Bevölkerungsschutzes erörtert. Das Ergebnis der Auftaktveranstaltung, zweier Workshops vor Ort und zahlreicher Videokonferenzen war das Konzept 5G DOS Fire.

Digitale Verwaltung

Service-Portal [Link...]

Das Service-Portal der Stadt ist die zentrale Plattform für digitale Dienstleistungen der Stadt Schwerte. Als Login setzt die Stadt Schwerte auf das Servicekonto NRW, das auch eine Identifizierung mit dem neuen Personalausweis ermöglicht. Darüber hinaus verfügt das Portal über eine elektronische Bezahlfunktion und einen Formularbaukasten, in dem städtische Formulare zu Onlineassistenten weiterentwickelt werden.

Neben den Dienstleistungen der Stadt Schwerte sind auch zahlreiche Dienstleistungen anderer für Schwerte zuständiger Behörden im Portal verlinkt.

  • Urkundenanforderung beim Standesamt  [Link...]
    Über ein Onlineformular können verschiedene Urkunden, wie z.B. Geburtsurkunden online beantragt und bezahlt werden. Nach Abschluss des Vorganges wird dieser direkt in die Fachsoftware weitergeleitet und kann von den Kolleginnen im Standesamt bearbeitet werden.
     
  • Statusabfrage Reisepass / Personalausweis [Link...]
    Wer einen Personalausweis oder Reisepass beantragt hat, kann online prüfen, ob dieser abholbereit ist.
     
  • Meldebescheinigung anfordern [Link...]
    Einfache Meldebescheinigungen können online beantragt und bezahlt werden. Die Bescheinigungen werden bequem per Post verschickt, somit entfällt der Gang zum Bürgerservice.
     
  • Melderegisterauskunft [Link...]
    Eine Melderegisterauskunft kann im Serviceportal nicht nur elektronisch beantragt und bezahlt werden, sondern wird auch direkt nach der Bezahlung vollautomatisiert angezeigt.